photo_2022-08-15 16.37.41.jpeg

KUNST & KREIDE

Schweizer Kulturförderung im Gespräch

mit Esther Eppstein, Valerian Maly, Joel Spiegelberg

 

25. August 2022 um 19.00 Uhr –  Kafi Ö (Sihlfeldstrasse 63, 8003 Zürich)

 

—> Anschliessender Barbetrieb mit fantastischen Weinen

 

Um einen Anteil der Schweizer Kulturgelder zu erhalten, müssen viele Kriterien zum richtigen Zeitpunkt erfüllt werden. Dies beeinflusst die Arbeitsstruktur von Institutionen und Künstler*innen – und letztendlich auch die Kunst.

 

Eisenbricht lädt drei erfahrene Kulturschaffende ein, um über die Strukturen der staatlichen Kulturförderung, deren Probleme und Potenziale zu reden.

 

Esther Eppstein

Künstlerin, Gründerin message salon, Mitbetreiberin Perla-Mode, Mitglied Stiftungsrat Kulturstiftung Thurgau

 

Valerian Maly

Künstler, Dozent und Kurator performancebasierter Projekte

 

Joel Spiegelberg

Gründer & Kurator Spieglerey, Volontär Migros Museum für Gegenwartskunst, MA Kunstgeschichte Universität Zürich

 

 

Auch Eisenbricht steht in der Kreide, was uns zu dieser Veranstaltung motiviert hat. Deshalb soll der Event nicht nur thematisieren, sondern auch rentieren. Alle Einnahmen fliessen direkt in das Projekt Displays of Affection und der am 2. September im Material – Raum für Buchkultur unter dem gleichen Namen erscheinenden Publikation.