_0810_doa_plakat Kopie.jpg

DISPLAYS OF AFFECTION II

Performance & Text

Die kollaborative Projektserie Displays of Affection hat ein Ende und das Ergebnis davon möchten wir mit euch gemeinsam feiern. Am 02. September 2022 präsentieren 10 Künstler*innen die Publikation in Form von Text und Performance im Material Zürich.

 

Mit Beiträgen von Fabienne Althaus, Joëlle Bischof, Michèle Degen, Julia Kubik, Severin Lanfranconi, Robin Lütolf, Laura Nyffenegger, Jennifer Merlyn Scherler, Lars Tuchel und David Zürcher.

 

Die Publikation wurde von den Designerinnen Louisa Victoria Clever und Uma Malina Grotrian-Steinweg gestaltet.

 

Nicht zuletzt dient der Event auch als Filmpremiere für Stefano Christens Dokumentation Displays of Affection.

 

Zum Formellen:

 

Doors und Getränke: 19.00 Uhr

Programm: 19.30 Uhr

Klingenstrasse 23, 8005 Zürich

 

Und wer die ganze Thematik nicht mehr auf dem Schirm hat:

 

Hartkantig, diese Benutzeroberflächen, trotzdem streicheln wir sie. Wir verhandeln mit ihnen, und sie mit uns, oft in einem öffentlichen und zugleich intimen Rahmen. Das zeigt sich ebenfalls in einer Ausstellung, die von ihrer Eigendynamik geleitet wird.

 

Ein flankierendes Manöver für die im September erscheinende Publikation also – oder die Publikation als Quadratur ebendieser Ausstellung. Displays of Affection: eine Plattform, die das Phänomen des Bildschirms an sich und prägende Momente mit ihm thematisiert und schliesslich prägende Momente mit oder über ihn schafft, als Zeichen der Zuneigung vielleicht.

--> Eindrücke aus Displays of Affection I